Zeige den Lesern deines Businessplans in dem Kapitel „Markt und Wettbewerb“, wie groß der Markt für dein Produkt ist und mit welchen Unternehmen du im Wettbewerb stehen wirst.

Beginnen musst du erstmal mit einer Definition des für dich relevanten Marktes. Den ersten Schritt dazu hast du schon gemacht, als du zusammen mit der Geschäftsidee die Zielgruppe vorgestellt hast. Jetzt kannst du den Markt näher beschreiben, indem du folgende Fragen beantwortest:

  1. Struktur des Marktes:
  2. Lässt sich der Markt geografisch abgrenzen, also in Länder, Regionen oder Stadtteile?
  3. Welche Kundengruppen gibt es auf diesem Markt? Die kannst du anhand demografischer Merkmale (z.B. Geschlecht, Alter, Familienstand) und soziökonomischer Merkmale (z.B. Einkommen, Ausbildung, soziale Schicht) beschreiben.
  4. Welche Vertriebskanäle existieren? Z.B. online und offline, Ladengeschäfte oder Lieferdienste. Gibt es direkte Vertriebe oder erfolgt indirekter Vertrieb mit Hlfe von Groß- und Einzelhändlern, Beratern oder Unternehmen, die dein Produkt mit anderen bündeln und gemeinsam vertreiben?
  5. Die Marktgröße
  6. Wie viele Umsätze erreicht der Markt in einem definierten Zeitraum (i.d.R. 1 Jahr)?
  7. Versuche abzuschätzen wie viele Kunden es gibt, wie oft sie ein Produkt wie deines kaufen, welche Menge und wie viel Geld sie dafür durchschnittlich ausgeben.
  8. Wie entwickelt sich der Mrkt in den nächsten Jahren? Handelt es sich um einen wachsenden, stagnierenden oder schrumpfenden Markt?
  9. Produktlebenszyklus
  10. Sind Produkte wie deine schon auf dem Markt verfügbar? In welchem Status des Produktlebenszykluses befinden sie sich (Einführung, Wachstum, Reife/Sättigung, Degeneration)?
  11. Wie lange werden die Phasen des Produktlebenszyklus voraussichtlich andauern?

Im späteren Verlauf des Businessplans wirst du eine Umsatzprognose erstellen. Du solltest dann nicht den Fehler machen, einen pauschalen Anteil der Marktgröße als eigene Umsatzprognose zu nennen, wie z.B.

Wir müssen nur 5 % der Marktvolumens erreichen und schon verdienen wie 2,5 Mio. Euro.

Alle Zahlen, die du nennst, musst du nachvollziehbar herleiten. Die Abschätzung der Marktgröße dient daher dazu abzuschätzen, welche Erlöse in dem Markt überhaupt möglich sind. Handelt es sich um einen stagnierenden Markt mit einer Größe von 10 Mio. Euro, so kannst du in einem späteren Kapitel z.B. niemals behaupten Umsatzerlöse i.H.v. 15 Mio. Euro anzustreben. Leite alle Zahlen anhand einer plausiblen Begründung her.

Du hast nun den bestehenden Markt und dessen voraussichtliche Entwicklung beschrieben. Doch welche Unternehmen sind in diesem Markt heute aktiv? Stelle nun deine zukünftigen Wettbewerber vor, indem du sie auflistest und anhand der folgenden Kriterien bewertest:

  1. Größe des Wettbewerbers (z.B. anhand von Umsatz und Mitarbeitern) und deren Marktanteile.
  2. Positionierung im Wettbewerb: Versuchen die Wettbewerber Kunden durch niedrige Preise oder durch besondere Qualität zu gewinnen? Bedienen Sie den gesamten Markt oder fokussieren Sie sich auf bestimmte Zielgruppen oder Nischen?
  3. Stärken und Schwächen: Was machen die Wettbewerber besonders gut, welche Fähigkeiten oder Angebote fehlen ihnen?
Markt und Wettbewerb